Alp im Mondschein

So riecht ein klarer Abend auf der Alp.

Die Kühe sind im Stall, die Nacht bricht über dem Bergfirmament herein und der Mond steigt hinter dem Gipfel auf und taucht alles in silbern-bläuliches Licht. Die Luft riecht noch etwas warm und kräutrig vom sonnigen Tag und die Kühe haben sich zur Ruhe gelegt. Drinnen brennt ein kleines Feuer unter dem Chessi.

Es riecht nach Heu, Holz, offenem Feuer und Kräutern.

Duftprofil: Kardamom, Tonkabohne, Zedernholz, Amber, Patschuli, schwarzer Pfeffer, Bergamotte, Iris, Guajakholz und Pinie.