Der Duft meiner Heimat und wie alles begann

“Bergsonne, Alp im Mondschein, Blumental“…

Meine Kerzen und Duftkreationen erzählen Geschichten aus meiner Kindheit in den Bergen.

So viel Freiheit und Unbeschwertheit durfte ich als Kind in Mürren erleben, in diesem malerischen Bergdorf, wo die Uhren langsamer gingen als unten im Tal. Das Bergmassiv vor meinem Fenster und die schönste Blumenwiese hinter dem Haus, konnte ich dort stundenlang allein um die Häuser ziehen und kleine Blumensträusse binden, die ich nachher im Dorf an Touristen verschenkte.

Kein Wunder, dass mir später der Alltag im Konzernjob zu monoton wurde und ich den Weg in die kreative Selbständigkeit wählte. Um den Kopf für neue Ideen frei zu bekommen, pilgerte ich nach meiner Kündigung einige Wochen auf dem Jakobsweg in der Schweiz von Konstanz bis zum Brünig. In meinen Reisetagebüchern aus dieser Zeit taucht zum ersten Mal der Name “Girl from the Mountain“ auf, den ich später als Namen für mein Label wählte.

Das Jahr 2016 war vom Zauber des Anfangs geprägt: Rohstoffhändler kontaktieren, meine ersten eigenen Duftmischungen kreieren und selbst in Wachs giessen…Jede Menge “Learning by Doing“ in kürzester Zeit. Der Berner Adventsbasar 2016 war die Premiere für “Girl from the Mountain“. Hier verkaufte ich zum ersten Mal meine eigenen Kreationen und nahm gespannt die Reaktionen meiner Kund*innen entgegen. Was sich seither in fünf Jahren getan hat, könnt ihr bald im zweiten Teil meiner “Girl from the Mountain“ Story lesen (Fortsetzung folgt)!

Die Kerzen Bergsonne, Alp im Mondschein und Blumental findet ihr allesamt in meiner “Alpine Spirit Collection“. Das Blumental gibt es übrigens wirklich in meiner Heimat. Das idyllische Tal liegt oberhalb von Mürren und ist besonders im Frühling eine Reise wert!

girl from the mountain
Duftkerzen Workshop
girl from the mountain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.